Bitte entsprechend anpassen




Sie wurden weitergeleitet..
Suche Suche
Headergrafik der ZAV

Jobs und Praktika im Ausland

Internationale Studenten vor einer britischen Flagge.

Sprachenkenntnisse, Wissen über andere Länder, interkulturelle Kompetenz - in vielen Berufen werden internationale Arbeitserfahrungen immer wichtiger. Je früher man anfängt, sie zu sammeln, desto besser. Praktika und Jobmöglichkeiten im Ausland bieten die Möglichkeit dazu.

Sprachkenntnisse, Wissen über andere Länder, interkulturelle Kompetenz - in vielen Berufen werden internationale Arbeitserfahrungen immer wichtiger. Je früher man anfängt, sie zu sammeln, desto besser. Praktika und Jobmöglichkeiten im Ausland bieten die Möglichkeit dazu.

Im Ausland zu jobben oder ein Praktikum zu absolvieren erweitert den fachlichen und persönlichen Horizont sowie die Sprachkenntnisse. Bei der Stellensuche in Deutschland beweist man so gegenüber späteren Arbeitgebern Neugierde und Flexibilität und die Fähigkeit, sich in neuen Situationen zurecht zu finden. Besonders Übergangsphasen - zwischen Schule und Ausbildung oder Studium oder nach einem berufsqualifizierenden Abschluss - lassen sich so sinnvoll füllen.

 

Tipps für die eigenständige Suche

Bei der eigenen Suche ist zu beachten, dass der Begriff "Praktikum" beziehungsweise das, was wir darunter verstehen, nicht überall bekannt ist. In Deutschland ist das Praktikum ein allseits bekannter und gängiger Weg, um Erfahrungen in der Arbeitswelt zu sammeln und das Lernen in Schule, Berufsausbildung, Weiterbildung oder Studium durch Praxisbezug zu ergänzen. Auch in anderen Sprachen finden sich die Begriffe Praktikum, stage, internship, prácticas … Doch damit ist inhaltlich nicht immer das Gleiche gemeint. In anderen Ländern kann es sich dabei z.B. um einen Saison- oder Ferienjob oder eine befristete Arbeit handeln. In den meisten europäischen Ländern ist ein Praktikum aus rechtlichen Gründen nur als Bestandteil eines Studiums oder einer Ausbildung möglich. Die Tätigkeit in einem Betrieb begründet hier ansonsten sofort ein reguläres Arbeitsverhältnis, für das in vielen EU-Ländern ein so genannter "Mindestlohn" gesetzlich vorgeschrieben ist. Die Bereitschaft von Firmen, Praktikanten aufzunehmen, ist in diesen Fällen eher gering oder es werden im Gegenzug schon verwertbare berufliche Kenntnisse vorausgesetzt. Wer im Ausland dennoch ein Praktikum anstrebt, kann sein Ziel daher in der Regel nur im Rahmen von europäischen Programmen oder mit einer Organisation im In- oder Ausland verwirklichen.

Weitere Informationen zum Thema Jobs & Praktika im Ausland finden Sie auch unter www.rausvonzuhaus.de. Das Team der Eurodesk-Beratungsstelle in Bonn beantwortet Fragen und gibt Tipps rund um die Themen Freiwilligendienste, Au Pair und Workcamps im Ausland. Sie erreichen das Team unter der Rufnummer 0228/ 9506-250 oder per E-Mail über die Adresse eurodeskde@eurodesk.org. Unter www.eurodesk.tv finden Sie darüber hinaus Informationen zu Mobilitätsprogrammen und Europa im Videoformat.
 

 

Stand

Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner und weiterführende Publikationen zum Thema

Kontakte

Virtuelles Welcome Center

Villemombler Straße 76
53123 Bonn

Tel:0049 228 713-1313


Fax:0049 228 713-1111
E-Mail

Broschüren

Wage den Sprung

nicht barrierefrei, pdf, 10814.0KB

Links

BerufeTV - Wage den Sprung ins Ausland

BerufeTV - Wage den Sprung ins Ausland... mehr