Bitte entsprechend anpassen




Sie wurden weitergeleitet..
Suche Suche
Kopfgrafik der Startseite

PuMa Modellprojekt

Logo PuMa Modellprojekt der RD Baden-Württemberg

Neues Modell für Zuwanderung in Baden-Württemberg

Im Rahmen des Modellprojektes wird Fachkräften mit einem qualifizierten Berufsabschluss in einem Ausbildungsberuf erstmals der Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt auch in Nicht-Engpassberufen geöffnet, wenn die ausländische Fachkraft bestimmte Kriterien zur Integrationsfähigkeit erfüllt.

Mit dem Modellprojekt ergeben sich für Unternehmen in Baden-Württemberg neue Wege und Möglichkeiten, ausländische Fachkräfte bei Erfüllung bestimmter Kriterien auch aus sogenannten Drittstaaten in Berufen einzustellen, die nicht auf der Positivliste der Bundesagentur für Arbeit stehen.

  

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden?

Im Rahmen des „Punktebasierten Modellprojekts für ausländische Fachkräfte“ (PuMa) muss die ausländische Fachkraft für den Arbeitsmarktzugang eine hinreichende Integrationsfähigkeit nachweisen. Dazu müssen über definierte Kriterien mindestens 100 Punkte für Integrationsfähigkeit erreicht werden. Aufgrund der besonderen Bedeutung von Deutschkenntnissen für die Integration in Arbeitsmarkt und Gesellschaft sind diese das zentrale Kriterium.

 

Liegen fortgeschrittene Deutschkenntnisse (mind. Niveau B2 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen) vor, ist ein Direktzugang zum deutschen Arbeitsmarkt möglich (100 Punkte). Bei geringeren Deutschkenntnissen (Niveau A2 oder B1) kann eine Arbeitsmarktzulassung nur erfolgen, wenn die Bewerber eine Verbundenheit zu Deutschland vorweisen können oder ihre Anpassungsfähigkeit an neue sprachliche und kulturelle Rahmenbedingungen bereits in der Vergangenheit unter Beweis gestellt haben. Dabei gilt ein Baukastenprinzip:

 

Mindestens 25 Punkte müssen durch Deutschkenntnisse erzielt werden, d.h. bei Deutschkenntnissen unterhalb des Niveaus A2 ist kein Arbeitsmarktzugang möglich. Die übrigen Kriterien können beliebig kombiniert werden, um die benötigte Gesamtpunktzahl von 100 Punkten zu erreichen.

 

Folgende Kriterien sind individuell kombinierbar:

  • Kriterium „Deutschkenntnisse“ wie oben beschrieben mindestens auf dem Niveau A2 vorliegen. Je nach Ausprägung zwischen 25 bis zu 100 Punkte
  • Kriterium „gut integrierte Verwandtschaft (bis 2. Grades) in Baden-Württemberg“ 50 Punkte
  • Kriterium „Voraufenthalt in Deutschland“ 50 Punkte
  • Kriterium „Voraufenthalt im EU-Ausland“ 25 Punkte
  • Kriterium „Fortgeschrittene Englisch- oder Französischkenntnisse“ 25 Punkte

 

Folgende weitere Voraussetzungen müssen erfüllt werden:

  • Anerkennung des Berufsabschlusses
  • Daneben sind ein anerkannter Berufsabschluss bzw. eine Teilanerkennung und ein Bescheid der Anerkennungsstelle über die Erforderlichkeit von Anpassungsmaßnahmen erforderlich.
  • Für die Einreise nach Deutschland wird ein konkretes Arbeitsplatzangebot benötigt

 

Nutzung eines Bewerberpools

Arbeitgeber haben durch einen Bewerberpool der ZAV Zugriff auf „vorgeprüfte“ Bewerber, die – sobald ein konkretes Arbeitsplatzangebot vorliegt – nach Deutschland einreisen dürfen. Durch das neue Verfahren wird die Zeit zwischen der Bewerberauswahl durch den Arbeitgeber und der Einreise deutlich verkürzt - davon profitieren Betrieb und ausländische Fachkraft gleichermaßen.

 

Ein Unternehmen hat bereits eine passende Fachkraft aus dem Ausland gefunden

Für Arbeitgeber, die bereits im Ausland eine passende Fachkraft gefunden haben, besteht die Möglichkeit, diese über das Punktesystem als Arbeitnehmer zu gewinnen. Ansprechpartner für Unternehmen in diesem Fall ist der örtliche Arbeitgeber-Service. Tel.: 0800 4 5555 20 (gebührenfrei).

 

Ein Bewerber aus einem Drittstaat hat Interesse daran Arbeit in Baden-Württemberg aufzunehmen

Für Arbeitnehmer ist das Virtuelle Welcome Center der ZAV erster Ansprechpartner. Unter der Tel.: 0049 228 713-1313 oder der E-Mail Adresse:  make-it-in-germany@arbeitsagentur.de erreichbar.

 

PuMa-Antrag

Bitte nehmen Sie vor Antragstellung die Grundberatung durch das Virtuelle Welcome Center der ZAV in Anspruch. Dort erhalten Sie eine umfangreiche und zielgerichtete Beratung zur Antragstellung und zu den hierfür erforderlichen Unterlagen.

Stand

Zusatzinformation

Links

Abbildung einer Beratungssituation

Positivliste

Die Bundesagentur für Arbeit bietet ausländischen Fachkräften eine Perspektive... mehr

Ausschreibung

Das Virtuelle Welcome Center

Das Virtuelle Welcome Center der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV)... mehr

BMAS - Punktebasiertes Modellprojekt für ausländische Fachkräfte

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und die Bundesagentur... mehr

regional skilled workers initiative

Seit dem 1. Oktober 2016 gibt es für Fachkräfte aus Ländern... mehr

Weitere Informationen

PuMa Projektbeschreibung

bedingt barrierefrei, pdf, 305.0KB

FAQ zum Modellprojekt PuMa

bedingt barrierefrei, pdf, 230.0KB

Ausgestaltung Kriterien PuMa

bedingt barrierefrei, pdf, 438.0KB