Suche EGOV-Suche starten
Kopfgrafik der Startseite

Geldleistungen

Geldscheine zu 50, 100 und 500 Euro liegen auf einem Haufen

Hier finden Sie finanzielle Hilfen für Arbeitgeber

Insolvenzgeld

Ist ein Arbeitgeber zahlungsunfähig und haben Arbeitnehmer deshalb ihre Löhne beziehungsweise Gehälter nur noch teilweise beziehungsweise gar nicht mehr erhalten, zahlt die Agentur für Arbeit unter bestimmten Voraussetzungen die ausstehenden Entgeltansprüche an die betroffenen Arbeitnehmer in Form von Insolvenzgeld.

Ihren Ansprechpartner in der Agentur für Arbeit Essen erreichen Sie unter:

0201 181 - 8031

Kurzarbeitergeld / Saisonkurzarbeitergeld / Transferkurzarbeitergeld / Transfermaßnahmen

  • Konjunkturelles Kurzarbeitergeld (KUG) wird bei Erfüllung bestimmter Voraussetzungen gewährt, wenn in Betrieben oder Betriebsabteilungen die regelmäßige betriebsübliche wöchentliche Arbeitszeit infolge wirtschaftlicher Ursachen oder eines unabwendbaren Ereignisses vorübergehend verkürzt wird.
  • Die Gewährung des Saison-KUG und der ergänzenden Leistungen hat zum Ziel, Arbeitnehmer bei saisonalen Arbeitsausfällen in der Schlechtwetterzeit nicht in die Arbeitslosigkeit zu entlassen, sondern sie im Betrieb zu halten und damit die Beschäftigungsverhältnisse zu stabilisieren. Das Saison-Kug vermeidet Arbeitslosigkeit bei saisonalen Arbeitsausfällen wie witterungsbedingtem Arbeitsausfall oder wirtschaftlichen Ursachen (Auftragsmangel) für Arbeitnehmer des Baugewerbes.
  • Transfermaßnahmen sind alle arbeitsmarktlich zweckmäßigen Maßnahmen zur Eingliederung von Arbeitnehmern in den Arbeitsmarkt. Mit der Gewährung von Transferkurzarbeitergeld sollen bei betrieblichen Restrukturierungsmaßnahmen (Betriebsänderungen im Sinne von § 111 Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG)) Entlassungen vermieden werden.

Ihren Ansprechpartner in der Agentur für Arbeit Essen erreichen Sie unter:

Kurzarbeitergeld: 0201 181 - 8031
Saisonkurzarbeitergeld: 0201 181 - 8031
Transferkurzarbeitergeld: 0201 181 - 8031


Altersteilzeit

Die Möglichkeit zur Altersteilzeit eröffnet sich Arbeitnehmern/-innen, die das 55. Lebensjahr vollendet haben und innerhalb der letzten fünf Jahre vor Beginn der Altersteilzeit mindestens 1.080 Kalendertage (entspricht etwa drei Jahren) in einer versicherungspflichtigen Beschäftigung gestanden haben.

Ihren Ansprechpartner in der Agentur für Arbeit Essen erreichen Sie unter:

0201 181-8031

Eingliederungszuschuss

  • Arbeitgeber können zur Eingliederung von förderungsbedürftigen Arbeitnehmern Zuschüsse zu den Arbeitsentgelten erhalten. Die Förderhöhe und die Förderdauer richten sich nach dem Umfang einer Minderleistung des Arbeitnehmers und nach den jeweiligen Eingliederungserfordernissen.

Auskünfte hierzu erhalten Sie über die Hotline der Bundesagentur für Arbeit

0800 4 5555 20 (Der Anruf ist gebührenfrei)

Weitere Informationen

zu gesetzlichen Fördermöglichkeiten für Arbeitgeber finden Sie auf unseren zentralen Seiten.

Stand