Bitte entsprechend anpassen




Sie wurden weitergeleitet..
Suche Suche
Kopfgrafik der Startseite

Schulische Ausbildung

Neben der dualen Berufsausbildung gibt es in Deutschland auch die schulische Berufsausbildung. Möglich ist sie etwa im Gesundheits- und Sozialwesen, im Bereich Fremdsprachen sowie in den Bereichen Technik und IT.

Für die Möglichkeit, eine schulische Berufsausbildung zu absolvieren, entscheiden sich etwa 20 Prozent aller Jugendlichen. Mit einem solchen Abschluss hat man prinzipiell die gleichen Möglichkeiten wie mit einer dualen Berufsausbildung.

Struktur

Die schulische Berufsausbildung dauert in der Regel zwischen zwei und drei Jahre und findet in Vollzeit statt. Es gibt bundesweit einheitlich geregelte sowie länderrechtlich geregelte schulische Berufsausbildungen. Ein wesentlicher Bestandteil schulischer Ausbildungen sind betriebliche Praktika. Diese können entweder an bestimmten Tagen pro Woche oder als Block über einen längeren Zeitraum stattfinden.

Voraussetzungen

Meistens erwarten die Schulen einen mittleren Schulabschluss und zum Teil auch ein Mindestalter. Für manche Berufsausbildungen wird auch ein Vorpraktikum vorausgesetzt.

Vergütung

Bei manchen schulischen Ausbildungen erhalten Auszubildende eine Ausbildungsvergütung. Dies ist zum Beispiel bei der Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/in der Fall.

Oft erhalten Auszubildende in der schulischen Berufsausbildung jedoch keine Bezahlung. Ganz im Gegenteil: Für die Ausbildung an privaten Schulen muss Schulgeld bezahlt werden. Finanzielle Hilfe bieten hier die Ämter für Ausbildungsförderung: Bei ihnen kann man prüfen lassen, ob man als angehender Azubi in der schulischen Ausbildung finanzielle Unterstützung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz – besser bekannt als BAföG – erhält. Die Ämter für Ausbildungsförderung findet man bei der zuständigen Stadt- und Kreisverwaltung.
 

Abschluss

Wer sich für eine schulische Ausbildung interessiert, sollte sich vorab informieren, ob die Ausbildung an der jeweiligen Schule mit einem staatlichen oder staatlich anerkannten Abschluss endet. Zumindest sollte die Schule ein Abschlusszeugnis anbieten, das in ganz Deutschland (und nicht nur im jeweiligen Bundesland) anerkannt ist. Je nach Bildungsgang kann auch zusätzlich zum Berufsabschluss ein höherer Schulabschluss erworben werden.

Stand

Zusatzinformation

Weitere Informationen

Länder

Die schulische Ausbildung ist Ländersache. In den Kompetenzbereich der... mehr