Bitte entsprechend anpassen




Sie wurden weitergeleitet..
Suche Suche
Header

Berufliche Rehabilitation

Kollegen halten ihre Hände übereinander.

Ob mit oder ohne Behinderung – es geht darum, dass Ihre Ausbildungs- oder Arbeitsstellen optimal besetzt werden. Menschen mit Behinderungen, die entsprechend ihrer Stärken, Fähigkeiten und Talente beschäftigt werden, sind wertvolle und hochmotivierte Mitarbeitende in Ihrem Unternehmen.

Die Agenturen für Arbeit unterstützen Sie gern bei der Besetzung von Ausbildungs- oder Arbeitsstellen oder der Weiterbeschäftigung leistungsgewandelter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir beraten Sie gern und bieten Ihnen bei Bedarf ganz individuell Unterstützungsmöglichkeiten bezogen auf den Einzelfall an.

Der Technische Beratungsdienst der Agentur für Arbeit ist Ihnen gern behilflich bei der Gestaltung des Ausbildungs- bzw. Arbeitsplatzes und eventuell benötigter Hilfsmittel.

Bitte wenden Sie sich an Ihre persönliche Ansprechpartnerin oder Ihren persönlichen Ansprechpartner in der Agentur für Arbeit. Sie erhalten Informationen unter welchen Voraussetzungen es finanzielle Hilfen gibt.

Leistungen der Agentur für Arbeit sind beispielsweise:
 

  • Eingliederungszuschuss
    Zur Eingliederung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, deren Vermittlung wegen in ihrer Person liegender Gründe erschwert ist, können Sie einen Zuschuss zum Arbeitsentgelt zum Ausgleich einer Minderleistung erhalten. Höhe und Dauer der Förderung wird individuell bemessen.
  • Ausbildungs-und Weiterbildungszuschuss für Menschen mit Behinderungen oder Schwerbehinderung
    Sie als Unternehmen können für die betriebliche Aus- oder Weiterbildung durch Zuschüsse zur Ausbildungsvergütung bzw. zu einer vergleichbaren Vergütung (für die gesamte Dauer der Ausbildung) gefördert werden. Bei der Übernahme eines schwerbehinderten Menschen in ein Arbeitsverhältnis im Anschluss an eine entsprechend abgeschlossene und geförderte Aus- oder Weiterbildung kann daneben ein Eingliederungszuschuss erbracht werden.
  • Probebeschäftigung
    Erstattung der Kosten einer befristeten Probebeschäftigung (bis maximal 3 Monate), damit Menschen mit Behinderungen sich in Ihrem Unternehmen beweisen können.
  • Arbeitshilfen für Menschen mit Behinderungen im Betrieb
    Förderung einer behindertengerechten Ausstattung von Arbeitsplätzen, soweit diese erforderlich ist und eine Verpflichtung ihrerseits als Arbeitgeber nicht besteht.
  • Hilfen während einer Ausbildung
    Unterstützung und Betreuung des Auszubildenden und Ihres Betriebes während der Ausbildung ist ebenfalls möglich.


Beachten Sie bitte: Die Leistungen werden nur bei rechtzeitiger Antragstellung erbracht.

Sprechen Sie uns deshalb frühzeitig an! Wir beraten und unterstützen Sie gern bei der Einstellung, Ausbildung und Weiterbeschäftigung.

Nehmen Sie telefonisch oder schriftlich Kontakt zu Ihrer persönlichen Ansprechpartnerin oder Ihrem persönlichen Ansprechpartner auf oder nutzen Sie die bundesweit einheitliche Telefonnummer des Arbeitgeber-Services der Bundesagentur für Arbeit: 0800 4 5555 20 (Der Anruf ist für Sie gebührenfrei.).
 

Stand