Suche Suche
Header

Informationen für Arbeitgeber

Geschäftsleute stehen vor verschiedenen Flaggen.

Sie sind Arbeitgeber und an der Einstellung ausländischer Arbeitskräfte interessiert?

Wir geben Ihnen einen Überblick, welche Schritte abhängig von Staatsangehörigkeit und dem gewünschten Einsatzbereich erforderlich sind. Zusätzlich zu der nachfolgenden Kurzinformation bieten wir ein umfassendes Angebot mit Hinweisen zum erforderlichen Aufenthaltstitel, zu Rechtsgrundlagen sowie zu weiterführenden Links und Publikationen. Eine erste Orientierung, ob bei einer möglichen Neueinstellung ein Aufenthaltstitel benötigt wird, der die Beschäftigung erlaubt, bietet Ihnen unser Migration-Check.

Detaillierte Informationen stehen für die folgenden Bereiche zur Verfügung:
 

Ein Aufenthaltstitel, der die Beschäftigung erlaubt, bedarf grundsätzlich der Zustimmung der Bundesagentur für Arbeit. Sie als Arbeitgeber können das Verfahren beschleunigen, indem Sie die Voraussetzungen anhand von Stellenbeschreibung und ggf. Arbeitsvertrag bereits vor Beantragung des Visums im Vorabzustimmungsverfahren prüfen lassen. Informationen hierzu enthält das Merkblatt 7.

Zuständig für die Zustimmung zu Aufenthaltstiteln sind fachlich spezialisierte Team in den Agenturen für Arbeit Essen, Köln, Frankfurt am Main und München. Eine Übersicht der Standorte und die Kontaktdaten bzw. Servicezeiten finden Sie in der Standortliste.

Detaillierte Informationen über den Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt finden Sie in den Merkblättern (unter Informationen zur Arbeitsmarktzulassung).

Informationen zu allgemeinen Themen der qualifizierten Beschäftigung ausländischer Fachkräfte und damit verbundenen Fragen wie z.B. die Anerkennung von Abschlüssen, Beschäftigungschancen und Sozialversicherung etc. finden Sie auf der Internetplattform des Internationalen Personalservice der ZAV sowie auf dem EURES-Portal (European Employment Services).

Stand